Seite 2 von 8
#26 RE: Fighting Dolls von Doofie 28.12.2021 12:30

Zitat von anenke im Beitrag #23
Wie schwierig dies offenbar ist ein Drehbuch zu erstellen kann man ja an vielen „Tatorten“ am Sonntag auf der ARD sehen.



Tatorte sind doch schon seit Jahren nur noch zur politisch korrekten Erziehung der Bevölkerung gedacht.
P.s. dankt meiner Frau! Ich habe zu Weihnachten ein neues Smartphone bekommen. Das macht automatische Groß- und Kleinschreibung!

#27 RE: Fighting Dolls von anenke 28.12.2021 13:39

Zitat von Quark44 im Beitrag #25
#GGFF

Da muss ich Dir Recht geben. Sie kochen mit Wasser und verkaufen Dir Wein.
Das geht schon los mit dem Fehlen jeglicher filmischer Handlung.
Mit schwebt so eine Art James Bond Parodie vor.
Dann sind es immer dieselben Örtlichkeiten an denen gedreht wird.
Die Dialoge strotzen auch nicht vor Einfallsreichtum und die schauspielerischen
Leistungen sind auch nicht das Gelbe vom Ei.
Die Vertonung von Spezial Effekten sind absolut unpassend und wirken deplatziert.
Im Grunde genommen sind es die Kostüme, die Handlungen und die Bereitschaft Auftragsarbeiten anzunehmen die das Ganze interessant machen wobei natürlich die immensen Kosten abschrecken.
Mir kommt es so vor als ob die Verantwortlichen dieser Produktionsfirma sich auf ihrer Marktnische ausruhen und einfach nur 08/15 Clips abdrehen wollen die in keinerlei Handlungsstrang eingebettet sind. Pure Kampf- und Rauffilme sind mir auch zu langweilig.
Man könnte diese Filme spannend gestalten bspw. wie einen Agentenfilm also mit einer packenden Hintergrundstory. Natürlich setzt dass ein richtiges Drehbuch voraus welches dann filmisch umgesetzt wird.


Dafür ist die Nachfrage ist eben viel zu klein. Ein italienischer Produzent für Catfight betreibt (vermutlich) drei Plattformen: eine eher sportliche. eine eher nach den Wünschen der Kunden und eine dritte Plattform für explizit für Fetischszenarien, die aber auch irgendwie mit Catfight zu tun haben. Bei den Plattformen 2 und 3 produziert er offenbar nur wenn die Finanzierung durch Sponsoren gesichert ist, auf der rein sportlichen vermutlich auch, zumindest bewirbt er die Produktionen vorher mit diesem Ziel in den sozialen Medien.

Die jeweiligen Plattformen sind jeweils wieder geteilt, also die eher sportliche z.B. in Ringen, Boxen, Catfight, Kraftproben usw. Dort hat er jetzt einen Clip mit Bianca Blance mit einer anderen Damen im Bereich „Boxen“ produziert. Die anderen Damen sind auch sportlich, aber dies wird sehr einseitig, denn Bianca Blance tritt auch gegen Tia, Sheena usw. an, also sie ist ausgesprochen sportlich.

Er könnte es auch als (ungewolltes) Dominierungsvideo verkaufen. Der Unterschied zu You Tube besteht darin dass die Damen etwas weniger bekleidet sind und die Aktionen nicht ganz so gut wie im professionellen Sektor sind. Man kann vermuten dass z.B. das „Dominierungsvideo“ eher selten verkauft wird.

#28 RE: Fighting Dolls von Manni Meier 28.12.2021 14:42

avatar

Zitat von fflover76 im Beitrag #21
Zitat von Quark44 im Beitrag #18
Zitat von ours01 im Beitrag #16
Was mich bei Deviant Art stört, dass es Bilder gibt die Nahe oder die Grenze an Pädophilie überschritten haben aber ansonstem gibt es recht viel interessantes Zeug.
Was ist das einzige Gute an Pädophilen?
Sie fahren Tempo 30 vor Schulen.
Über Pädophilie sollte man gar keine Witze machen.
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.

#29 RE: Fighting Dolls von GGFF 28.12.2021 14:44

avatar

Zitat von Quark44 im Beitrag #25

Man könnte diese Filme spannend gestalten bspw. wie einen Agentenfilm also mit einer packenden Hintergrundstory. Natürlich setzt dass ein richtiges Drehbuch voraus welches dann filmisch umgesetzt wird.


Ja, so ist es. Aber diese Story fällt nicht vom Himmel. Sie muss jemand schreiben und zwar so, dass ein Filmteam es auf Anhieb versteht und auch umsetzen kann.

Ich wollte mit der Kickass Kandy Kiste das Video "Elektra" aus dem Jahr 1996 parodieren. Es war ein Trashfilm mit großem Potential. Leder, scharfe Bräute, Arschtritte und Genickbrüche...das volle Programm. Der Produzent war auch von der Idee angetan, es traf auch seinen Geschmack, das war eine wichtige Voraussetzung, denn nur wenn der Mann hinter der Kamera versteht, was vor der Kamera passieren muss, kann das Video auch gelingen. Outfits waren schnell ausgewählt/im Kostümverleih erhältlich, Locations billiges Gelände / Lost places Indoorstudio und ein Nachtclub...alles kein großer Aufwand. Sowas kann man gegen geringe Aufwandsentschädigung oder Tagesmieten alles organisieren. Selbst wenn jede Location an separaten Tagen gedreht worden wäre (was im Sommer bei ausreichend Tageslicht aber nicht mal nötig wäre) hätte das an drei Tagen abgedreht sein können. 2 Girls, ein halbes Duzend Kerle (mit Maskierung als Bösewicht auch mehrfach einsetzbar). Nun, was soll das schon kosten? 3x15 Minuten? Ich habe 3K budgetiert und wäre auch noch bis 4K hochgegangen. Das ist mehr als genug. Viel mehr. Nun, was haben die aufgerufen? Ich sage es nicht, es war unverschämt und bereits im 5-stelligen Bereich. Totaler Kopfschuss. Ende der Projektierung noch bevor ich mich ans Drehbuch ran gemacht habe.

So macht man weder Geschäft noch kann man das jemals erwirtschaften. Ich habe noch nie davon gehört, dass ein 45 Minütiges Video im 5-stelligen Bereich wiederverkauft wurde. Es gibt schon Kinofilme, mit so einem Budget erstellt wurden. Also irgendwas läuft da schief, bei denen. Egal. Wollte nur darauf hinweisen, dass es auch preiswerter geht und es immer auf das Konzept und die Details ankommt, die halt vom Auftraggeber kommen müssen.

#30 RE: Fighting Dolls von anenke 28.12.2021 17:06

Der BDSM Szene wird vermutlich zu Unrecht nachgesagt, dass sie mit erhöhtem Einkommen korreliert, obwohl es dazu keine Studien gibt. Möglicherweise ist dies bei Kickass Kandy die Idee mit den Produktionskosten soweit nach oben zu gehen.

#31 RE: Fighting Dolls von Beafan 28.12.2021 17:14

Zitat von Manni Meier im Beitrag #28
Zitat von fflover76 im Beitrag #21
Zitat von Quark44 im Beitrag #18
Zitat von ours01 im Beitrag #16
Was mich bei Deviant Art stört, dass es Bilder gibt die Nahe oder die Grenze an Pädophilie überschritten haben aber ansonstem gibt es recht viel interessantes Zeug.
Was ist das einzige Gute an Pädophilen?
Sie fahren Tempo 30 vor Schulen.
Über Pädophilie sollte man gar keine Witze machen.
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.




Schnittmengen zwischen den letztgenannten Randgruppen und Pädophilen sind sehr groß.

#32 RE: Fighting Dolls von Manni Meier 28.12.2021 17:23

avatar

Zitat von Beafan im Beitrag #31
Zitat von Manni Meier im Beitrag #28
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.

Schnittmengen zwischen den letztgenannten Randgruppen und Pädophilen sind sehr groß.
... und das weißt Du woher? Aus deinem Privatleben?
Oder hat A. schon entsprechende Statistiken vorgelegt?

#33 RE: Fighting Dolls von fflover76 28.12.2021 17:57

Zitat von Manni Meier im Beitrag #28
Zitat von fflover76 im Beitrag #21
Zitat von Quark44 im Beitrag #18
Zitat von ours01 im Beitrag #16
Was mich bei Deviant Art stört, dass es Bilder gibt die Nahe oder die Grenze an Pädophilie überschritten haben aber ansonstem gibt es recht viel interessantes Zeug.
Was ist das einzige Gute an Pädophilen?
Sie fahren Tempo 30 vor Schulen.
Über Pädophilie sollte man gar keine Witze machen.
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.



Selten so gelacht, @Manni Meier.

#34 RE: Fighting Dolls von Manni Meier 28.12.2021 22:21

avatar

Zitat von fflover76 im Beitrag #33
Selten so gelacht, @Manni Meier.

Freut mich wirklich für dich, @fflover76 , dass Leute wie Du, die anderen Witze verbieten
wollen, wenigstens hin und wieder doch noch mal selbst lachen können.

#35 RE: Fighting Dolls von fflover76 28.12.2021 23:53

Schon wieder so lustig! 🤣
Und vielen Dank für die kostenlose Persönlichkeitsanalyse. 👍

#36 RE: Fighting Dolls von Beafan 29.12.2021 07:39

Zitat von Manni Meier im Beitrag #32
Zitat von Beafan im Beitrag #31
Zitat von Manni Meier im Beitrag #28
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.

Schnittmengen zwischen den letztgenannten Randgruppen und Pädophilen sind sehr groß.
... und das weißt Du woher? Aus deinem Privatleben?
Oder hat A. schon entsprechende Statistiken vorgelegt?



War ein Honey Pot für @Manni Meier. Dass du in den Pot tappen wirst, war klar.

#37 RE: Fighting Dolls von Beafan 29.12.2021 07:39

Zitat von Manni Meier im Beitrag #32
Zitat von Beafan im Beitrag #31
Zitat von Manni Meier im Beitrag #28
Danke für diesen wichtigen Hinweis, @fflover76

Ich möchte noch ergänzen, über PoCs, Frauen, Klimawandel, "Schutzsuchende"
und die Regierung auch bitte keine Scherze machen.

Dagegen kommen Witze über "alte weiße Männer", "Irrgläubige", wie die Impfskeptiker nun
genannt werden, andere Fetische außer F/M oder AfD-Wähler eigentlich immer ganz gut an.

Schnittmengen zwischen den letztgenannten Randgruppen und Pädophilen sind sehr groß.
... und das weißt Du woher? Aus deinem Privatleben?
Oder hat A. schon entsprechende Statistiken vorgelegt?



War ein Honey Pot für @Manni Meier. Dass du in den Pot tappen wirst, war klar.

#38 RE: Fighting Dolls von ours01 29.12.2021 18:36

avatar

Mann könnte wieder mal das Steurrad rumreissen und wieder über die FD-girls sprechen, oder? ;)

#39 RE: Fighting Dolls von Manni Meier 29.12.2021 19:11

avatar

Zitat von ours01 im Beitrag #38
Mann könnte wieder mal das Steurrad rumreissen
und wieder über die FD-girls sprechen, oder? ;)
Aber Klar doch, mein lieber @ours01 !!!
Da ist Kim Ly, eine der ganz Großen in dem Geschäft und eine
meiner Lieblingskämpferinnen wegen ihrer Kompromisslosigkeit
und (Achtung Spoileralarm) ihrer exotischen Ausstrahlung.

Eine weitere Favoritin, Jana N., war, wenn ich mich richtig erinnere
auch mal bei FD. Die Lässigkeit, wie dieses scheinbar harmlose,
schlanke und auch noch hübsche Persönchen kaltlächelnd auch
schwerere Gegnerinnen fertig machte, einfach unnachahmlich.

#40 RE: Fighting Dolls von ours01 29.12.2021 19:16

avatar

Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...

Ich habe gehört, dass sie im versteckten sogar ein bisschen BJJ gelernt haben... aber das mögen die FD fans nicht. Da bin ich anders, gas geben mit fast allen Mitteln. Ich mag es wenn OrsiB mich mit einem RNC, Armbar, Guillotine zum abklopfen bringt.... aber auch ein Breastsmother mit Grapevin ist einfach nur herrlich, bei den FD sicher erlaubt, sonst wüsste ich nicht was die Männer sonst dort suchen.

#41 RE: Fighting Dolls von anenke 29.12.2021 19:23

Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...

Ich habe gehört, dass sie im versteckten sogar ein bisschen BJJ gelernt haben... aber das mögen die FD fans nicht. Da bin ich anders, gas geben mit fast allen Mitteln. Ich mag es wenn OrsiB mich mit einem RNC, Armbar, Guillotine zum abklopfen bringt.... aber auch ein Breastsmother mit Grapevin ist einfach nur herrlich, bei den FD sicher erlaubt, sonst wüsste ich nicht was die Männer sonst dort suchen.


Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). Allerdings hat sie seit 560 Tagen keinen Clip mehr veröffentlicht.

https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly

#42 RE: Fighting Dolls von thommy74 29.12.2021 19:25

Meine Favoritinnen sind unverändert Mel, Anastasia und Andy. Mel scheint in das Managen der Filme eingebunden zu sein, ich freue mich immer wenn sie auch selber auf der Matte ist.
Weiß jemand was mit Claire und Denny aus der Anfangszeit ist ? Leider bekommt man von denen gar nichts mehr zu sehen.

#43 RE: Fighting Dolls von anenke 29.12.2021 19:31

Zitat von thommy74 im Beitrag #42
Meine Favoritinnen sind unverändert Mel, Anastasia und Andy. Mel scheint in das Managen der Filme eingebunden zu sein, ich freue mich immer wenn sie auch selber auf der Matte ist.
Weiß jemand was mit Claire und Denny aus der Anfangszeit ist ? Leider bekommt man von denen gar nichts mehr zu sehen.


FD gibt eigentlich grundsätzlich an den üblichen Fan keine Informationen weiter um die Privatsphäre zu schützen. Dies gilt auch dann wenn die Frauen bekannte Fotomodelle sind.

#44 RE: Fighting Dolls von ours01 29.12.2021 19:33

avatar

Zitat von anenke im Beitrag #41
Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...

Ich habe gehört, dass sie im versteckten sogar ein bisschen BJJ gelernt haben... aber das mögen die FD fans nicht. Da bin ich anders, gas geben mit fast allen Mitteln. Ich mag es wenn OrsiB mich mit einem RNC, Armbar, Guillotine zum abklopfen bringt.... aber auch ein Breastsmother mit Grapevin ist einfach nur herrlich, bei den FD sicher erlaubt, sonst wüsste ich nicht was die Männer sonst dort suchen.


Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). Allerdings hat sie seit 560 Tagen keinen Clip mehr veröffentlicht.

https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly


Wegen BJJ habe ich schon diverse gehört und Kim LY ist von der Grösse prefect. Wenn sie dann noch soviel kraft hat wie die Kimbra wird es lustig.

#45 RE: Fighting Dolls von anenke 29.12.2021 19:37

Zitat von ours01 im Beitrag #44
Zitat von anenke im Beitrag #41
Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...

Ich habe gehört, dass sie im versteckten sogar ein bisschen BJJ gelernt haben... aber das mögen die FD fans nicht. Da bin ich anders, gas geben mit fast allen Mitteln. Ich mag es wenn OrsiB mich mit einem RNC, Armbar, Guillotine zum abklopfen bringt.... aber auch ein Breastsmother mit Grapevin ist einfach nur herrlich, bei den FD sicher erlaubt, sonst wüsste ich nicht was die Männer sonst dort suchen.


Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). Allerdings hat sie seit 560 Tagen keinen Clip mehr veröffentlicht.

https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly


Wegen BJJ habe ich schon diverse gehört und Kim LY ist von der Grösse prefect. Wenn sie dann noch soviel kraft hat wie die Kimbra wird es lustig.



Die Kraft hat sie in Ihren besten Phasen eher im Übermaß, insbesondere ihre Beinschere durfte sie kaum verwenden weil sie zu hart gewesen ist Dies wurde zumindest in Foren behauptet.

https://femcompetitor.com/dwws-kim-ly-ta...es-great-at-it/

#46 RE: Fighting Dolls von ours01 29.12.2021 19:41

avatar

Na, das macht es interessanter... ich würde gerne eine Frau finden die um meinen Körper eine so harte Beinschere macht, dass ich abklopfe...

Bis jetzt sind die härtesten die von Ola, falls die Beine von Jennifer Thomas länger wären dann glaube ich hat sie bei den allerhärtesten Beinscheren überhaubt.

#47 RE: Fighting Dolls von Manni Meier 29.12.2021 20:08

avatar

Zitat von anenke im Beitrag #41
Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch
aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...
Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly
Ja, mein Gott, Anenke, genau das sagt Ours doch.
Du bist wirklich ein Meister der Verwirrung.

Zu deiner Info:
NO GO = Der Ausdruck No-Go (englische Aussprache ˈnəʊ ˈgəʊ/ ˈnoʊ ˈgoʊ) bezeichnet
als Scheinanglizismus im Deutschen ein Verbot oder Tabu. Es bedeutet: etwas ist verboten,
unangemessen, schädlich, kontraproduktiv bzw. wird gestoppt, nicht weitergeführt.

#48 RE: Fighting Dolls von ours01 29.12.2021 20:41

avatar

Zitat von Manni Meier im Beitrag #47
Zitat von anenke im Beitrag #41
Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch
aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...
Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly
Ja, mein Gott, Anenke, genau das sagt Ours doch.
Du bist wirklich ein Meister der Verwirrung.

Zu deiner Info:
NO GO = Der Ausdruck No-Go (englische Aussprache ˈnəʊ ˈgəʊ/ ˈnoʊ ˈgoʊ) bezeichnet
als Scheinanglizismus im Deutschen ein Verbot oder Tabu. Es bedeutet: etwas ist verboten,
unangemessen, schädlich, kontraproduktiv bzw. wird gestoppt, nicht weitergeführt.





Unangemessen, schädlich und kontraproduktiv gefällt mir! Das passt zu einem Mädchen 155 mit 45 kilos gegen mir 185 mit ein 1 vor ihr Gewicht! Wobei die Grösse weniger ien Problem ist (isrt doch die Jenny Thomas 154 gross aber saustark,auch etwas über 60 Kilos Muskeln)

#49 RE: Fighting Dolls von anenke 29.12.2021 21:44

Zitat von Manni Meier im Beitrag #47
Zitat von anenke im Beitrag #41
Zitat von ours01 im Beitrag #40
Ja, so Kaliber von Kim Ly mag ich auch
aber so 155 cm und 45 kilos ist für mich NO GO...
Wie kommst Du denn darauf? Kim Ly 5'8" (173 cm) wiegt 141 lbs (64 kg). https://www.wrestlewiki.com/wiki/Kim-Ly
Ja, mein Gott, Anenke, genau das sagt Ours doch.
Du bist wirklich ein Meister der Verwirrung.




Ja schön - nur welche Frauen sollen dies denn sein? Professionelle Sportler unter 45 kg im Ringen?

https://en.wikipedia.org/wiki/Wrestling_weight_classes
https://de.wikipedia.org/wiki/Jaqueline_Schellin

Jaqueline Schellin begann als Jugendliche im Jahre 2001 mit dem Ringen. Die 1,62 Meter große Athletin ringt als Erwachsene in der Gewichtsklasse bis 48 kg Körpergewicht.

Klosterhalfen wiegt 48 kg natürlich als Läuferin:

https://en.wikipedia.org/wiki/Konstanze_Klosterhalfen
https://www.instagram.com/konstanze.klosterhalfen/?hl=en

#50 RE: Fighting Dolls von Doofie 30.12.2021 15:48

Ich denke ours meint Jana N mit dem Glauben sie sei nur bei 45 kg gewesen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz